Flussgebietseinheit Donau International

INTERNATIONAL 16.08.2021

Internationale Flussgebietseinheit Donau

Entsprechend Artikel 7 und Artikel 8 der (HWRM-RL) werden die Hochwasserrisikomanagementpläne innerhalb jedes Flussgebiets koordiniert.

Für die internationale Flussgebietseinheit Rhein koordiniert die Internationale Kommission zum Schutz der Donau (IKSD) die Erstellung eines einheitlichen Hochwasserrisikomanagementplans.

Beteiligte Staaten der internationalen Flussgebietseinheit Donau

Die internationale Flussgebietseinheit Donau umfasst 19 Staaten, in denen anteilig für das der Donau eigenständige, jedoch koordinierte Hochwasserrisikomanagementpläne erstellt werden:

  • Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern)
  • Österreich
  • Tschechien
  • Slowakei
  • Ungarn
  • Slowenien
  • Kroatien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Serbien
  • Montenegro
  • Rumänien
  • Bulgarien
  • Moldawien
  • Ukraine

Die beteiligten Staaten stimmen sich zu den übergeordneten Zielen, möglichen Wirkungszusammenhängen und zur Maßnahmenplanung ab.